Internet of Things

Smart Cities, Conntected Cars, Smart Homes, Wearables – Begriffe, die mittlerweile jeder kennt. Sie alle lassen sich aus dem Oberbegriff „Internet of Things“ ableiten.

Der Begriff „Internet der Dinge“ oder eben auch „Internet of Things“ (kurz: IoT) bezeichnet eine globale Infrastruktur, welche die Vernetzung von physischen Objekten und virtuellen Gegenständen ermöglicht, sodass sie durch Informations- und Kommunikationstechniken zusammenarbeiten.
Der britische Technologie-Pionier Kevin Ashton gilt als Erfinder des Begriffs.

Das Internet of Things ergibt sich aus der Konvergenz drahtloser Technologien, dem Internet und Mikrosystemen. Es ist also eine Art Vernetzung von verschiedenen Geräten via IP-Netz.
Das bedeutet, dass Gegenstände mit dem Internet verbunden werden, selbständig über dieses kommunizieren und Aufgaben für die Besitzer übernehmen können.
Der Einbau von Miniaturtechnologien in diverse Gegenstände ermöglicht diesen Objekten, sich über das Internet mit anderen Gegenständen zu koordinieren. Der Trend geht dahin, dass der PC immer schneller von der Bildfläche verschwindet und durch „smarte“ Gegenstände ersetzt wird. Ein menschlicher Eingriff ist dafür nicht mehr erforderlich.

Das IoT gilt als unauffälliges Hilfsmittel, welches uns im Alltag durch Zeit- und Arbeitsersparnis unterstützen sol. Durch eine IP-Adresse erhält jedes Objekt eine eigene Kennung, über die es identifiziert werden kann. Dadurch werden sie als „smart“ oder „intelligent“ bezeichnet. Da sich praktisch jedes Objekt mit einer IP-Adresse ausstatten ließe, ist der Anwendungsbereich dementsprechend groß.

Mittlerweile sind „Smarte“ Gegenstände großräumig bekannt: Kühlschränke, die eigenständig Lebensmittel bestellen, Fitnessarmbänder (sog. Wearables), die eigenständig Daten auswerten und Anweisungen geben können, bis hin zu selbstfahrenden Autos. Sie können beispielsweise als allgemeine Informationsversorgung oder Warnfunktionen dienen. Trotz innovativer Ideen in diversen Fachbereichen, ist es unter Experten jedoch umstritten, ob das IoT als Revolution für unsere Art zu Leben und zu Wirtschaften anzusehen ist.